Fundorte die nordischer Art Schwert

Odysseus

Isse aus der Insel Od in Dänemark

Fundorte die nordischer Art Schwert

Die Ilias, die Odyssee und die nordischen Art Schwerter

sind alle in der gleichen Gegend

 

Die Bronzezeit Schwerter sind alle zweischneidige Waffen - mit Ausnahme der seltenen geschwungenen Schwerter.

Fast alle Schwerter aus den Vorgeschichte Dänemark sind aus der frühen Bronzezeit, wo sie als eine lokale Form der 1600-1400 v. Chr. entstanden.

In diesem südlichen Bereich der skandinavischen Kultur rund um den dänische Beltsee, wo es mehr als 150 frühzeitig nordische Art Schwerter gefunden werden. Außerhalb dieses Bereichs wissen wir nur um 12 Schwerter, die entlang die Flüssen Oder, Elbe, Weser und Rhein verteilt sind, und nicht weiter südlich als die Donau.

 

Zuerst in der Spätbronzezeit nach der Schlacht von Troja 1235 v. Chr. auf Rügen, hervortreten die nordischer Art Schwerter auf dem griechischen Festland, Kreta, Zypern und Ägypten.

 

In der zweiten Hälfte der späten Bronzezeit 1300-1100 v. Chr. wird es üblich, dass der Griff auf den nordischen Art Schwerter aus Horn oder Bronze Scheiben bestehen. Besonders auf wertvolles Schwert aus der frühen und späten Bronzezeit kann der Griff mit Gold überlagert werden.

 

Die Ilias hat dieses:

Auf denn, mit großer Gewalt, und verfolget sie: dass wir erobern

Nestors strahlenden Schild, des Ruhm nun reichet zum Himmel,

Golden sei die Wölbung umher, und die Stangen des Schildes (Il.8-191).

 

Die Verteilung der nordischen Art Schwerter in Nordwesteuropa ist ein klarer Beweis, dass alle Deutungen auf dieser Website und in dem Buch Odysseus – Isse von der Insel Od eine völlig korrekte Grundlage haben.

 

Fundorte der nordischen Art Schwert