Grianan an Aileach – Der Palats Kirke auf Irland

Odysseus

Isse aus der Insel Od in Dänemark

Grianan an Aileach - der Palats Kirke auf Irland

Odisse (Odysseus) in Irland

 

In der Odyssee kommt Odysseus auf der Insel Aiaia, das ist die grüne Insel Irland:

Und wir kamen zur Insel Aiaia. Diese bewohnte

Kirke, die schöngelockte, die hehre melodische Göttin,

Eine leibliche Schwester des allerfahrnen Aietes (Od.10-135).

Aietes (auch Ajetes) wird gerissen genannt, weil er einmal ein Versprechen der Argonaut Jason – auch buchstabiert Iason oder Iëson – brach.

 

Die Göttin — oder Bordellmutter – Kirke hat ihr Haus auf der Westseite an der Förde Lough Foyle in der Festung Grianán Aileach – auch Aileach Neit. Odysseus sendet die tapferen Eurylochos auf den weg als Leiter für 22 Kameraden:

Und sie fanden im Tal des Gebirgs die Wohnung der Kirke,

Von gehauenen Steinen, in weitumschauender Gegend (Od.10-210)

Von gehauenen Steinen, in weitumschauender Gegend! Od.10-253, Od.12-9).

 

Rund um das Haus sehen sie mit Entsetzen die Männer, die Kirke in Wölfe und Löwen und wedeln Hunde verwandelt hat, die alle Kirke von böses Zaubertränken verhext (Od.10-212).

Während sie sich außerhalb des Palastes stehen, können sie hören, Kirke mit bezaubernder Stimme singen und alle außer Eurylochos reingehen Kirke und ihre Mägde.

Dinge gehen schief für die Männer Odisse (Odysseus) hier in diese Bordell und Belustigungshaus. Sie bekommen Getränke verdünnt mit halluzinogenen.

Kirke macht:

Sie mengte geriebenen Käse mit Mehl und gelblichem Honig

Unter pramnischen Wein, und mischte betörende Säfte

In das Gericht, damit sie der Heimat gänzlich vergäßen.

Als sie dieses empfangen und ausgeleeret, da rührte

Kirke sie mit der Rute, und sperrte sie dann in die Köfen.

Denn sie hatten von Schweinen die Köpfe, Stimmen und Leiber,

Auch die Borsten; allein ihr Verstand blieb völlig, wie vormals (Od.10-234).

 

Dies ist wirklich ein Bordell und Belustigungshaus für Segler. Sie werden verwirrt und fügsam, sie spielen Gesellschaftsspiele wo sie kleiden sich in Schweinepelze, grunzen wie Schweine, und erlauben dass sie sich innerhalb der Schweinkoben weggesperrt werden, wo sie ihren Kater ausschlafen können.

.

Odisse (Odysseus) und der irischen Riesenhirsche

 

Vor seinem Treffen mit Kirke im Palast ist Odysseus auf Jagd und trifft auf einen riesigen Hirsch mit einen ungeheuer Geweih:

Da erbarmte sich mein, des Einsamen, einer der Götter.

Und es lief ein gewaltiger Hirsch mit hohem Geweihe (Od.10-157).

 

Die Odyssee erzählt im Detail die Mühe Odysseus hat den Hirsch zu stürzen:

Und verband die Füße des mächtigen Ungeheuers.

Viel zu schwer die Last des riesenmäßigen Tieres (Od.10-168, Od.10-171)

Und verwunderten sich des riesenmäßigen Hirsches (Od.10-180).

 

Das klingt genau wie die sagenumwobenen irischen Riesenhirsch oder Irish Elch wie die Fehlbezeichnung es nennt. Es ist benannt giant antler und giant deer in Englisch. Der Hirsch ist eine ausgestorbene Hirsch (Megaloceros Giganteus) der in Europa und Teilen Asiens vor 200.000 – 7.700 Jahre lebte.

Der irische Elch stand auf den Schultern etwa 2,1 Meter hoch tragen die größte Geweih jedes bekannten Reh mit einem Maximum von 3,65 Meter von Spitze zu Spitze und einem Gewicht bis zu 40 kg. Der riesige Hirsch ist fast so groß wie ein Elch, die kleiner Geweih haben.

Aus Irland, Dänemark und Schonen in Schweden haben wir mehrere Erkenntnissen der riesigen Hirschgeweihe.

 

Odysseus kommt zu der Göttin Kirke auf der Insel Aiaia – Irland