Telemakos fahren zu Sparta auf Seeland

Odysseus

Isse aus der Insel Od in Dänemark

Odysseus' Sohn Telemakos reist nach Sparta

In Abwesenheit von Odysseus reist sein Sohn Telemakos ohne die eindringende Gäste wissen es, zu Nestor in Pylos und Menelaos in Sparta. Seine Reise wird beschrieben, wie er segelt oder rudern sein Boot von Ithaka (Od Gemeinde) zu Pylos (Od.3-4), die neben der Græse River befindet sich, wahrscheinlich in der Nähe der kleinen Dorf Græse auf den Höhen bei Frederikssund.

In Pylos leiht er sich einen Wagen von der König Nestor und reist weiter zu Ferai (Od.3-481), die wahrscheinlich bei Slangerup liegt. Ferai - oder Slangerup - liegt natürlich an einem Kreuzweg für den Schiffsverkehr West-Ost auf der Græse Fluss und zum Landverkehr Nord-Süd. Ein guter Platz ‘Zoll’ von Vorbeireisenden erfordern.

Im Laufe des Tages Telemakos und Nestors Sohn‘ Pisistratos kommen zu König Menelaos in Sparta (Od.4-1) in Lakedaimon. Lakedaimon ist wahrscheinlich die Umgebung rund um den See Bastrup und die kleine Städte Lynge und Ganløse.

 

Telemakos segelt oder rudern sein Boot von Ithaka nach Pylos (Od.3-4) - von Vindekille nach Græse bei Frederikssund.

Er leiht sich einen Wagen in Pylos von Nestor und fährt vorbei Ferai (Od.2-481) - oder Slangerup.

Im Laufe des Tages kommt er zu König Menelaos von Sparta (Od.4-1) - in der Nähe von Bastrup und den Städten Lynge und Ganløse.

 

Odysseus' Sohn Telemakos reist nach Pylos und Sparta

- Græse und Lynge

Die Insel Asteris mit zwei Ausfahrten - Isøre Thing

.

Thing ist altnordisch: - Versammlung, Gericht.

Die Freiern die Penelope, auch bekannt als die Proci, planieren Telemakos auf seiner Reise nach Hause zu ermorden, und setzen ihm einen Hinterhalt auf der Insel Asteris (Od.4-845).

Diese Insel hat einen Hafen mit zwei Ausgängen. Asteris und den Hafen können nur Isøre und Isøre Hafen um den Nordosten die Insel Od sein. Die Insel Asteris liegt im Westen der Mündung von Ise Fjord in Kattegat.

Es wurde während der Wikingerzeit Isøre genannt, und die beiden frühen dänischen Historiker Sven Aggesen und Saxo behauptet am Ende des 12. Jahrhunderts, dass es war ein alter dänische Brauch, dänischen Könige auf Isøre Thing zu wählen.

 

Telemakos segelt nach Hause von seiner Reise nach Pylos und Sparta - Græse und Bastrup.

 

Und mit geflügelter Eile durchlief es die salzige Woge,

Segelte Krunoi vorüber und Chalkis liebliche Mündung (Od.15-295).

Und er steuert' gen Pherai, vom Winde Gottes erfreuet,

Und zu der göttlichen Elis, die von den Epeiern beherrscht wird.

 

Aber von dannen lenkt' er das Schiff zu den spitzigen Inseln (Od.15-299).

 

Isøre Flugsand-Region - die spitzigen Inseln